Binance

Die Kryptobörse (Cryptocoin Broker) Binance,  deren Hauptsitz sich in Shanghai befindet, ist im Juli 2017 nach einem erfolgreichen ICO (Initial Coin Offering) live gegangen. Über diesen Broker Binance können Kryptowährungen gehandelt werden, darunter die bekanntesten Coins, wie zum Beispiel Bitcoin, Ethereum oder auch Litecoin.

Binance eines der größten Exchanges für Kryptowährungen

Binance hat es in nur 7 Monaten geschafft, zu den 4 größten Exchanges weltweit neben Bitfinex, Bittrex und Bithumb zugehören. Wir Europäer können leider keine Einzahlungen in Euro vornehmen, ähnlich wie auf den anderen 3 großen Exchanges. Wer also auf Binance handeln möchte, muss Bitcoins oder eine andere Kryptowährung zu Binance einzahlen.  Ist die Einzahlung durchgeführt, können dann damit Altcoins (Ethereum, Litecoin, Ripple, IOTA, Binance Coin, etc.) kaufen.

Dieser Exchange eignet sich daher nur für den Handel, das Traden mit Altcoins. Wer einfach nur Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin und Ethereum kaufen will ist bei Coinbase wesentlich besser aufgehoben. Aufgrund der Vielzahl an Altcoins (Aktuell 117), die auf Binance handelbar sind, gehört Binance zu beliebtesten Exchanges. Die Plattform von Binance ist deutsch, englisch, spanisch, französisch und weiteren Sprachen verfügbar.

Gebühren pro Trade

Beim Handel gibt es eine fixe Gebühr in Höhe von 0,1 Prozent, TIPP: wer in Binace Coin die Gebühren bezahlt muss nur 0.05% bezahlen.

Kryptowährungen zum Handeln / Traden auf Binance

Es können über 120 unterschiedliche Kryptowährungen gehandelt werden. Dazu zählen unter anderem:
Cardano (ADA), Bitcoin Cash (BCC), Bitcoin, Bitcoin Gold (BTG), Dash, EOS, Ethereum, IOTA, ChainLink (LINK), Lisk (LSK), Litecoin (LTC), Monaco (MCO), Metal (MTL), NEO, OMG, PowerLedger, Salt, Stratis (STRAT), Tron (TRX), Waves, Stellar Lumens (XLM), Monero (XMR), Ripple (XRP), Verge (XVG), ZCoin (XZV), Zcash (ZEC) und viele weitere.

Die Registrierung auf der Kryptobörse Binance

Falls Sie über diesen Broker Kryptowährungen handeln möchten, müssen Sie sich zunächst einmal auf der Binance Plattform registrieren. Die Registrierung als solche erfolgt über einen Button mit der Bezeichnung „register“, der sich oben rechts in der Menüleiste auf der Startseite befindet.

Registrierung bei Binance

Der Login

An die angegebene E-Mail-Adresse erhalten Sie anschließend eine Nachricht, in der unter anderem ein Link enthalten ist, mit dem Sie die Registrierung bestätigen und gleichzeitig abschließen. Mit den Login-Daten können Sie sich anschließend jederzeit auf der Handelsplattform einloggen. Im Grunde ist damit bereits der gesamte Registrierungsvorgang abgeschlossen, sodass die Anmeldung nur wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Login bei Binance

2 Faktor bei Authentifizierung

Eine 2 Faktor Authentifizierung erfolgt mit Authenticator von Google (Die App erhält man im App Store und auf GooglePlay). Diese ist seit kurzen Pflicht um die Sicherheit zu verbessern.

Abhebungslimit beträgt bis zu 100 BTC am Tag

Momentan ist eine Identifizierung scheint nicht notwendig, was möglicherweise daran liegt, dass kein „Tausch“ der Coins gegen FIAT-Währungen erfolgt. Mit der einfachen Anmeldung haben Sie allerdings ein 24h Abhebungslimit von 2 Bitcoins. Wer sich verifiziert kann bis zu 100 Bitcoins pro Tag bei Binance abheben. Ansonsten könnt ihr aber auch komplett ohne Verifizierung handeln.

Das Traden auf Binance

Wer noch keine Erfahrung mit dem Handel von Kryptowährungen hat, sollte vorerst mit der Basis Börse traden.

Traden mit der Basic-Börse auf Binance

Limit Kauf: Dabei gebt ihr an zu welchem Preis ihr IOTA oder jede andere Kryptowährung kaufen wollt. Der Preis bezieht sich immer auf eine Einheit. Also selbst wenn ihr 10 IOTA kaufen wollt gebt ihr nur an wie viel ihr für ein IOTA bezahlen wollt und unten bei Betrag dann wie viel ihr kaufen wollt. Die Order wird erst dann ausgeführt wenn der Kurs so ist, dass ihr eure IOTA zum angegeben Preis kaufen könnt. Bis dahin bleibt die Order im Orderbuch stehen.

Market Kauf: Beim Market Kauf wird die gewünschte Kryptowährung automatisch zum derzeit bestmöglichen Preis gekauft. Der Kauf wird also anders als beim Limit Kauf sofort ausgeführt.

Nach dem erfolgreichen Kauf seht ihr im Menü unter Mittel (oben klicken), dass euch die gewünschte Kryptowährung gutgeschrieben wurde. Das Verkaufen der Kryptowährung funktioniert genauso einfach, nur das ihr dabei auf „Verkaufen“ klickt und die Felder über dem „Verkaufen“ Button ausfüllt.

Erfahrene Trader sollten die Fortgeschrittene Börse nutzen.

Traden mit der Börse für Fortgeschrittene auf Binance

Wenn ihr euch euer Guthaben wieder auszahlen lassen wollt ist es am einfachsten es zurück in Bitcoins zu konvertieren und es zum Beispiel an Coinbase zurückzuschicken. Auf Coinbase könnt ihr die Bitcoins dann einfach wieder in Euro konvertieren und euch den Betrag auf euer Bankkonto überweisen lassen.

Lagerung der Coins

Binance ist noch eine sehr junge Plattform daher ist über die Sicherheit noch nicht viel bekannt. Alle gekauften Coins werden nach dem Kauf automatisch in euer Wallet auf Binance transferiert. Von da aus könnt ihr sie problemlos auf ein eigenes Wallet schicken.

Sicherheit bei Binance

Die Sicherheit ist grundsätzlich ein großes Thema beim Handel mit Kryptowährungen. Ein wesentlicher Grund besteht darin, dass es in den vergangenen Jahren bereits bei mehreren Cryptocoin Börsen Hackerangriffe gab, bei denen tatsächlich Coins gestohlen wurden. Allerdings waren davon vorrangig Anbieter betroffen, bei denen auch Wallets zur Lagerung der Coins verwendet werden. Daher legen heute nahezu alle Anbieter großen Wert darauf, ihre Systeme zu schützen, denn ein solcher Diebstahl kann im schlimmsten Fall sogar dazu führen, dass die Kunden das Vertrauen in die Plattform komplett verlieren. Allerdings ist es bei Binance so, dass es sich ausschließlich um eine Handelsplattform handelt und keine Bestände an Coins verwahrt werden, wie es in Form der eWallets ansonsten der Fall sein kann.

Trotzdem ist Binance darum bemüht, seine Systeme möglichst umfangreich zu schützen. Zu diesem Zweck wird sowohl eine Multi-Tier als auch eine Multi-Custer Systemarchitektur verwendet. Unterstützt werden mehrere Geräte, insbesondere Webbrowser, HTML 5 sowie Android. Die Systeme werden regelmäßig überwacht, wobei die Sicherheitsmaßnahmen nicht auf Kosten der Leistung gehen. Diese ist sogar relativ hoch, denn Binance ist dazu in der Lage, pro Sekunde mehr als eine Million Aufträge zu verarbeiten. Insgesamt betrachtet konnten wir in unserem Test keine Lücken in der Sicherheit feststellen, wobei dies natürlich von außen auch schwer zu beurteilen ist.

Kundensupport bei Binance: ausschließlich per Formular erreichbar

Die einzige Information, die Sie zum Kundenservice erhalten, besteht darin, dass Sie ein Formular ausfüllen und absenden können. Dort können Sie Fragen stellen oder den Mitarbeitern ein Problem melden. Aus unserer Sicht ist dieser Service definitiv noch verbesserungswürdig, zumal die Mitarbeiter tatsächlich ausschließlich über dieses Formular erreichbar sind. Es gibt weder die Möglichkeit, mittels Live-Chat oder E-Mail noch per Telefon Kontakt aufzunehmen. Dieser Fakt ist besonders ärgerlich, wenn es ein dringendes Anliegen gibt, denn dann muss der Kunde tatsächlich warten, bis seine Frage beantwortet wird. Unserem Test zufolge kann dies durchaus zwischen 24 und 48 Stunden dauern, was wir für eine nicht ausreichende Antwortzeit halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.